Samstag, 12. Januar 2013

Wowereit soll bleiben.

Allerdings als regierender Bürgermeister. Was kann man ihm vorwerfen? Wowereit ist weder Bauingenieur noch Architekt. Er muß sich auf die Ausführungen der Fachleute verlassen können. Da ist wieder das alte Problem. In Deutschland ist es üblich, den Bock zum Gärtner zu machen. Nicht nur bei der BER sitzen die falschen Leute am falschen Ort. Als Aufsichtsratvorsitzender bedarf es eines Fachmannes, unabhängig von politischen Erwägungen. Vielmehr sollte man die Bauausführenden Unternehmen und deren Ingenieure in die Pflicht nehmen. Ganz egal, auch wenn sie Pleite gehen, müssen sie für ihre Fehler haftbar gemacht werden. Da zählt für mich das Verursacherprinzip. Jedes Unternehmen, das einen Übergabetermin nicht halten kann, zahlt Konventionalstrafe. Wenn ihre Kalkulationen fehlerhaft sind, ist es ihr Risiko. Wo für gibt es Ausschreibungen?!