Dienstag, 15. Januar 2013

Schön für die Kubaner

Mich freut es, dass nun Kuba einen großen Schritt vollzogen hat. Wie bei Allem, sind auch hier Nachteile zu erwarten. Kuba ist, durch den vom Teufel USA ausgeübten Embargos, in dramatischer Deviesennot. Durch die Reiseerleichterungen wird das noch verschärft. Außerdem wird wohl jeder kubanische Reisende von der CIA überfallen, um mit Geldgaben Agenten gegen Kuba anzuwerben. Ich bete dafür, dass Kuba seine Unabhängigkeit bewahren kann und nicht durch den US Agressor zerschlagen wird. Die sind schon immer scharf auf Kuba, und der Ami raubt, was er für sich will. Ich gehe davon aus, dass es mittelfristig zu politischen Unruhen in Kuba kommt, deren Ursache bei den US Agenten zu suchen ist. Dann kommt die USA wieder mal als Erlöser, und schon ist Kuba ein neuer US Bundesstaat. Jetzt ist die Weltgemeinschaft, natürlich ohne USA, gefordert, Kuba beizustehen und zu verhindern, dass die USA dort ihr schmutziges Spiel betreiben kann.