Mittwoch, 26. Juni 2013

Schwach, sehr schwach, Mr. Präsident.

Dieser Staatsbesuch war so überflüssig, wie Aids. Ein so nichtssagender Präsident, hat noch nie deutschen Boden betreten. Trotz totaler Absperrung, nur zugelassenes und Handverlesenes Publikum, braucht es erstmals in der deutschen Geschichte, eine Wand aus Panzerglas. Wie bei den Nazis und in der ex DDR, hat man Berufsjubler herangeschafft. Die Berichterstattung war zensiert und gesteuert, eben wie bei den Nazis und der  ex DDR. Alle Bürger lieben Obama, keine Kritik, einfach lachhaft, wer soll das glauben. Anti Obama Demonstrationen wurden einfach weggeschwiegen. Bürgerbefragungen waren Handverlesen. Was hat Obama anzubieten? Aus lauter Verzweiflung bringt er atomare Abrüstung ins Rennen. Was für eine Farce. Große Teile der US Nuklearwaffen, sind veraltet. Es ist kein Geld vorhanden, diese zu modernisieren. Sie belasten nur den US Haushalt. Putin hat sich mit Recht distanziert. Herr Putin hat Verstand und macht doch keinen Handel, bei dem er Verlierer ist. Außerdem sind Verträge mit den USA das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind. Der Gipfel ist wohl die geplante Freihandelszone. Wer will denn den US Dreck haben? Nicht mal die Amerikaner! Europa ist dann nur einmal mehr der US Diktatur unterworfen. genmanipulierte Lebensmittel, Sicherheitsstandarts aus dem Mittelalter, alles das steht uns bevor. Amerika wird hart seine Normen verteidigen, dann werden wir in US Maßeinheiten rechnen müssen. Ich bin zuversichtlich, dass dieser Irrsinn nicht zu Stande kommt.