Donnerstag, 25. Oktober 2012

Was macht wohl unser schönes Gold?

Nach Jahrzehnten will nun die Bundesbank ihre Goldvorräte, die wärend des kalten Krieges in die USA verlagert wurden, überprüfen. Wohl etwas zu spät. Finanzexperten räumen ein, daß unser Gold in Papiergold umgewandelt wurde, um Banken als Sicherheit für faule Kredite zu dienen. Sind diese Banken dann pleite, ist das Gold weg. Wir bezahlen nicht nur den Schaden, den die US Bankenmafia in unserem Land angerichtet hat, nein, wir zahlen auch die horrenden US Verluste. Dabei ist nicht einmal der EURO Rettungsfond berücksichtigt. Obwohl die USA total verschuldet ist, eine desaströse Wirtschaft präsentiert, hat sie die beste Ratingrate. Absurd! Ich gehe davon aus, daß die USA unser Gold nicht 1zu1 beibringen kann. Es ist für mich ebenso klar, daß unsere Regierung den Verlust unseres Staatsschatzes verschweigen wird. Mir ist nur unklar, wohin das alles führen soll. Eines ist sicher, nichts wird mehr so sein, wie wir es gewohnt sind. Wer mit dem Teufel ins Bett geht, braucht sich nicht zu wundern, wenn neue Teufel die Menschen martern und unterwerfen. Frau Merkel, Sie und Ihre Schergen haben es nicht geschafft, sich aus der US Diktatur zu befreien. Ich denke dazu ist es nun auch schon zu spät, denn Sie haben bereits das höchste Gut, den Menschen, zur Schlachtbank geführt. In einem Land, daß nie eine Bedrohung für uns war, sterben deutsche Soldaten, weil Sie den Weltagressor USA huldigen und anbeten. Macht ja nichts, Sie haben sich ja schon in der Vergangenheit an einen Unrechtsstaat verkauft.