Donnerstag, 10. November 2011

Nun ist der Iran dran, wann wir?

avatar
Es war abzusehen, daß neue Herde des Krieges aufgetan werden. USA und Israel beanspruchen eine alleinige Lebensberechtigung. Wer gegen sie ist, wird ausgelöscht. Im Irak gab es keine Chemie/Bio Waffen, obwohl das als "Grund" für die Zerstörung des Irak herhalten mußte. Nun der Iran. Ob es stimmt, oder auch nicht, daß der Iran kurz vor der A-Bombe steht, ist vollkommen egal. Iran hat das gleiche Recht oder Unrecht, wie alle Nuklearmächte. Es sei auch nicht vergessen, daß nur die USA die Bombe am Menschen getestet hat, Hiroschima und Nagasaki. Diesen zweifelhaften Sieg, wollen sie mit allen Mitteln erhalten. Hier geht es nicht um die Eindämmung atomarer Bedrohung, sondern um den Erhalt der Weltdiktatur. Selbst wenn der Iran die Bombe hat, ist das nicht gleich eine Bedrohung. Ich bin vom Iran nicht begeistert, aber keinesfalls sind die Mullahs so bescheuert, einen Nuklearkrieg zu riskieren. Lediglich die USA und Israel bekommen Fracksausen, weil ein Überfall auf eine Atommacht ein unabschätzbares Risiko bedeutet. Sollte es doch zu einem kriegerischen Akt gegen Iran kommen, würde ich es verstehen, wenn Iran Freiheitskämpfer ausschickt, um sich zu wehren.