Dienstag, 1. Januar 2013

Ich ziehe meinen Hut vor Fidel


Ich habe eine tief verinnerlichte Hochachtung für diese Persönlichkeit. Fidel hatte es nicht nötig, Entberungen und Bürgerkrieg zu erleiden. Er ist Jurist (in den USA studiert) und Sohn von Großgrundbesitzern. Er hatte keine Not, nein, er hätte das Leben eines Playboys führen können. Was hat dieser Mann getan!! Er hat sein Volk aus der Unterdrückung befreit. Seine Ambitionen waren sauber und ehrlich. Aber wie immer, hat der Weltverbrecher USA alles daran gesetzt, die eigenen Interessen durchzusetzen. Der Folterer Batista war ganz nach deren Geschmack. Schaut euch die Dokumentation "El Comandante" von Oliver Stone an. Da ist die reine Wahrheit, ungeschönt und nicht zusammengeschnitten, dokumentiert. Fidel wird sich nicht an mich erinnern, oder vielleicht doch. Er vergisst eigentlich nichts. Ich habe ihn 1977 persönlich kennen gelernt. Nicht für 2 Minuten, auf der Straße, nein, sondern so wie man einen Freund trifft. Ich hatte einen tollen Vater, Offizier in der Kriegsmarine, 7. U-Flotille Konteradmiral Hering. Kein Parteimitglied, eben ein U-Boot Fahrer. In der ersten Sekunde habe ich Fidel fast so geliebt, wie meinen eigenen Vater. Er ist der einzige Staatsmann, der seine Revolution, bis heute, nicht verraten hat. Obwohl sein Volk (es stimmt mich traurig) nur Entbehrungen und Armut erleiden muß, stehen sie voll hinter ihm. Amerika hat es nicht geschafft den Willen und Stolz Fidels und des kubanischen Volkes zu brechen. Es mag für den Leser pathetisch oder gar langweilig wirken, aber ich will nur folgendes aufzeigen. Ein winzig kleiner Staat bietet dem Superverbrecher USA bis heute Paroli. Ohne Amerika und den Juden!, wäre Kuba ein Paradies. Damit will ich nur sagen: Warum laufen alle einem Verbrecherstaat hinterher? Die USA hat nichts, ist nichts und was sie hat ist Dreck. Ohne Importe wären sie erledigt. Wenn sie wenigstens ihre Importe bezahlen würden, aber wo von? Also stehlen sie ganz offen, mit einer noch nie da gewesenen Dreistigkeit. Innerhalb von 80 Jahren haben sie die Welt zwei mal ins Chaos gerissen. Ein Jude (Madoff) hat das vollbracht. Kehrt ab vom Satan, besinnt euch auf eure Kraft und befreit die  Welt von diesem Geschmeiß. Jedes, noch so arme Land, ist reicher als der Weltvernichter/Verbrecher Amerika.

Sonntag, 30. Dezember 2012

Generalstreik: Friedensnobelpreis an Kriegführende Staaten (EU)!!...

Generalstreik: Friedensnobelpreis an Kriegführende Staaten (EU)!!...: Wo leben eigentlich die Mitglieder der Nobelkommission??! Sicher nicht auf unserem Planeten. Es hat mich schon maßlos geärgert, als US Welt...

Verschwörungstheorie? Nein!

video
Verschwörungstheorien begegne ich äußerst skeptisch. Meine Schlussfolgerungen sind also alles Andere, als eine Verschwörungstheorie.
10 Jahre lang zog die Terrorgruppe NSU mordend durch die Lande. Das war gewollt. Man schrieb die Taten Ehrenmördern, Islamisten, Mafia ec. zu. Ganz eindeutig ist es das Ziel, bestimmte Bevölkerungsgruppen zu diskreditieren und Hass und Angst in der Bevölkerung zu schüren. Der Weg zu einer massiven Aufrüstung der Staatsgewalt ist geebnet. Die lückenlose Bespitzelung der Bürger wird Schritt für Schritt optimiert und ausgebaut. Menschen und Bürgerrechte gibt es nur noch auf dem Papier. Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem  staatliche Willkür zur Normalität geworden ist. Gerichte und Richter sind zu Handlangern von Politik und unseren "Diensten" geworden. Mundlos und Böhnhardt haben keinesfalls Selbstmord begangen. Diese Art von Tätern, wären sie das was behauptet wird, bringen sich nicht einfach um. Werden sie erwischt, ist es ihr Bestreben, sich in der Öffentlichkeit zu produzieren. Für mich steht fest, diese Truppe hat im Auftrag des Staates gehandelt. Zahlungen und Unterstützung des Staates sind nachgewiesen. Somit gibt es auch keine Ermittlungspannen. Nur eine neue Datenbank wird so gerechtfertigt. Ein weiterer Schritt zum Überwachungsstaat. Mit Sicherheit werde ich auch bespitzelt. Das stört mich aber nicht. Ich habe eine feste, eingetragene IP Adresse und schreibe nicht unter einem Pseudonym. Die sollen ruhig wissen, wo es herkommt.
Um nun diese unwürdigen, verlogenen Machenschaften zu verschleiern, wird der Bürger massiv getäuscht. Jeder etwas begabte Junge, kann eine Bombe bauen, die auch funktioniert. Mehrfach bekommen wir Bomben serviert, die nicht zünden. Diese versuchten Bombenanschläge sind konstruiert. Die Täter stehen natürlich fest, Islamisten, Salafisten. Es ist eine Beleidigung für muslimische Freiheitskämpfer, wenn sie als so unfähig dargestellt werden, dass sie nicht einmal eine Bombe bauen können. Der Staat hat, im Gegensatz zur USA, noch Skrupel, seine eigenen Bürger in die Luft zu sprengen. Das wird sich ändern, denn ständig nicht zündende Bomben werden unglaubwürdig. Islamische Bomben funktionieren! Mich würde es nicht verwundern, wenn echte Freiheitskämpfer vermehrt Anschläge verüben, um den Beweis zu erbringen. Deutschland hat sich selbst, aus einer gewissen Verschonungsstrategie der islamistischen Freiheitskämpfer, herauskatapultiert. Werden in Deutschland Bürger durch Anschläge getötet, kann sich das Volk bei den "Staatsorganen" und den Politikern bedanken. Sie führen unser Volk in den Abgrund.
Viele der zwielichtigen Machenschaften stammen nicht einmal aus eigenem Antrieb. Der Weltterrorist Nr.1, die USA, ist maßgeblich beteiligt, wie bei fast allen Sauereien, die in der Welt ablaufen. Die USA ist sehr erfahren in solchen Sachen und ein eifriger Lehrmeister. Deutschland ist ein williger Schüler und saugt jeden US Dreck in sich auf. 30 Tornados am 1. Weihnachtstag in den USA. Schade, es müßten täglich 30000 sein.
Das Video soll zeigen, warum meine Gedanken keine Verschwörungstheorien sind. Unser  Staat arbeitet so. Die packen etwas auf Deinen Rechner, und schon bist Du ein Verbrecher! Da sind Fememorde glaubhaft. Das ist ein Fluch der Technik, den wir bezahlen müssen. Was uns auch noch verschwiegen wird ist, dass der Weltverbrecher USA alle Daten bekommt, die der treue Vasall Deutschland sammelt. Der deutsche Staat verkauft seine Bürger gnadenlos. Dennoch mache ich weiter.

Samstag, 29. Dezember 2012

Friedensnobelpreis an Kriegführende Staaten (EU)!!! Ein Schlag ins Gesicht für alle Aufrechten und Gerechten.

Wo leben eigentlich die Mitglieder der Nobelkommission??! Sicher nicht auf unserem Planeten. Es hat mich schon maßlos geärgert, als US Weltterrorist Obama den Nobelpreis bekam. Und nun die EU. Es ist unfassbar. Täglich werden unschuldige Zivilisten von Soldaten hingemordet, die aus der EU kommen. Was ist denn das für eine Welt. Deutschland ist drittgrößter Waffenexporteur, Waffen, durch die in jeder Minute Menschen sterben. Ich habe grundsätzlich nichts gegen Waffenlieferungen, im Gegenteil. Grundsätzlich würde ich Jedem Waffen liefern, der sie bezahlen kann. Tut unserer Wirtschaft gut und die USA nebst EU Staaten würden sofort einspringen, wenn wir nicht liefern. Dann doch lieber in unsere Kasse. Nur sollte dann auch jedes Land gleich behandelt werden um eine Chancengleichheit zu gewährleisten. Man kann doch aber der EU nicht für exportierten Tod den Nobelpreis zugestehen?! Die Summe soll ja für soziale Zwecke gespendet werden. Welcher Waffenhändler wird wohl der Glückliche? Nobel hat ja Tradition. Vater größter Waffenproduzent in St. Petersburg. Der hat dem Zaren die Kanonen geliefert um Kriege zu führen und Menschen abzuschlachten. Der Sohn erfindet das Dynamit, was Millionen Menschen den Tod brachte. Da kann man schon irgendwie verstehen, dass der Blick der Kommission getrübt ist. Mein Vorschlag an die Nobelkommission: Den nächsten Friedensnobelpreis soll postum Osama bin Laden erhalten. Da wird das Geld sinnvoll verwendet werden. Oder aber auch an Israel, die sind ja ungemein um Frieden bemüht. Es wäre da auch noch der Teufel vorzuschlagen, aber ich weiß nicht ob der Preis zweimal an die gleiche Person gezahlt werden kann (Obama).

Was ist denn nun mit unserem Gold!?

Was ich schon vor 2 Monaten geschrieben habe,  scheint ja wohl genau den Punkt getroffen zu haben. Die Angelegenheit wird unter den Tisch gekehrt. Amerika steht nun wieder einmal, die Abstände werden immer kürzer, vor dem Staatsbankerott. In den 30iger Jahren hat Präsident Truman jeden privaten Goldbesitz für US Bürger verboten, um die Wirtschaft anzukurbeln. Per Gesetz wurden die eigenen Bürger bestohlen. Was ist denn da erst mit fremden Gold zu erwarten? Man kann keine Verträge mit den USA abschließen. Wie die Geschichte zeigt, brechen sie diese ohne Skrupel. Das fing schon mit den Indianern an, denen die vertraglich zugestanden Rechte kurzum gestrichen wurden. Die Amerikaner verkaufen die eigene Mutter, wenn sie sich  dadurch einen Vorteil ergaunern können. Es wird so geschehen, wie ich befürchte. Per Gesetz wird ausländisches Gold beschlagnahmt, soweit es überhaupt noch vorhanden ist. Deutschland ist durchaus in der Lage, seinen Staatsschatz selbst zu verwalten und zu schützen. Die USA werden sich alles einverleiben. Die Entschädigungszahlungen, die Deutschland an Juden gezahlt hat, sind von den USA verwaltet worden. Ein Großteil dieser Summe haben die sich auch eingesackt. Scheinzahlungen, die an längst tote Juden geleistet wurden, wanderten in die eigene Tasche. Das ist noch gar nicht so lange her. Mich würde auch interessieren, was Deutschland für den "Schutz" seines Eigentums jährlich bezahlt. Die USA macht nichts gratis. Die Kosten haben sich inzwischen sicher so ernorm addiert, dass wir den sichersten Tresor der Welt davon bauen könnten. Es bliebe bestimmt auch noch was übrig um notleidende Bürger, in unserem eigenen Land, eine Unterstützung zukommen zu lassen. Herr Schäuble, Frau Merkel, ehe Sie hundertete Milliarden € in dubiosen Rettungsschirmen einbringen, sorgen Sie sich lieber um unser Eigentum. Holen Sie deutsches Gut nach Deutschland zurück!! Sie haben den Eid geleistet, Schaden vom deutschen Volke abzuwenden. Bislang jedoch schaden Sie dem Volk, dass es schon unerträglich ist. Man sollte ein Guantanamo für meineidige Politker einrichten. Deutschland ist weitestgehends von Anschlägen verschont geblieben. Wenn es den islamischen Freiheitskämpfern erst einmal bewusst wird, dass der von den USA ausgeführte Weltterror auch mit unserem Gold finanziert wird, wird sich das ändern. Ist das die geeignete Politik Schaden abzuwenden? Es wird sich einiges ereignen, da bin ich sicher. Die Politik ist so blind und selbstverliebt, dass sie nicht merkt, wie es an der Basis brodelt. Neonazis haben wir ja schon, es werden aber noch Gruppen ala RAF wiederbelebt. Davon bin ich überzeugt. Die islamische "Gefahr" wird einen geringen Anteil beitragen.

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Was macht wohl unser schönes Gold?

Nach Jahrzehnten will nun die Bundesbank ihre Goldvorräte, die wärend des kalten Krieges in die USA verlagert wurden, überprüfen. Wohl etwas zu spät. Finanzexperten räumen ein, daß unser Gold in Papiergold umgewandelt wurde, um Banken als Sicherheit für faule Kredite zu dienen. Sind diese Banken dann pleite, ist das Gold weg. Wir bezahlen nicht nur den Schaden, den die US Bankenmafia in unserem Land angerichtet hat, nein, wir zahlen auch die horrenden US Verluste. Dabei ist nicht einmal der EURO Rettungsfond berücksichtigt. Obwohl die USA total verschuldet ist, eine desaströse Wirtschaft präsentiert, hat sie die beste Ratingrate. Absurd! Ich gehe davon aus, daß die USA unser Gold nicht 1zu1 beibringen kann. Es ist für mich ebenso klar, daß unsere Regierung den Verlust unseres Staatsschatzes verschweigen wird. Mir ist nur unklar, wohin das alles führen soll. Eines ist sicher, nichts wird mehr so sein, wie wir es gewohnt sind. Wer mit dem Teufel ins Bett geht, braucht sich nicht zu wundern, wenn neue Teufel die Menschen martern und unterwerfen. Frau Merkel, Sie und Ihre Schergen haben es nicht geschafft, sich aus der US Diktatur zu befreien. Ich denke dazu ist es nun auch schon zu spät, denn Sie haben bereits das höchste Gut, den Menschen, zur Schlachtbank geführt. In einem Land, daß nie eine Bedrohung für uns war, sterben deutsche Soldaten, weil Sie den Weltagressor USA huldigen und anbeten. Macht ja nichts, Sie haben sich ja schon in der Vergangenheit an einen Unrechtsstaat verkauft.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Das Böse unter der Sonne

Neueste Exportliste der USA
1. Organisiertes Verbrechen.
2. Evangelisten Sektenhorror.
3. Drogenhandel.
4. Menschenrechtsverletzungen.
5. Lug und Betrug.
6. Menschenmanipulation durch US gestützte Medien, so gut wie alle auf der Welt, inklusive Deutschland.
7. Streben nach Weltherrschaft.
8. Medizinische Experimente an Hilflosen, a'la Dr. Mengele.
9. Verfolgung anders denkender.
10. Schutzfunktion für Kriegsverbrecher und Kriminelle.
Das sind die Top ten für Oktober 2012.

 :((                                                                                                                                                                   Etwas ist nicht auf der Liste, weil kein Exportschlager, nämlich fortgesetzter Völkermord. Das kommt nur bei wenigen an, aber Deutschland ist dabei, diese Sauerei umzusetzen.

Und es geht lustig weiter. Obwohl dem Mischling Obama wohl nun mittlerweile auch  bekannt sein dürfte, daß es im Irak keine Massenvernichtungswaffen gab, behauptet er immer noch, diese Bedrohung habe es gegeben. Ganz klar, daß US-hörige wie Merkel, ebenso dreist Lügen. Gleich zu Gleich gesellt sich gern, Pack schlägt sich und verträgt sich. Wie doch diese alten Weißheiten immer und in jeder Epoche ihren Wahrheitsgehalt beibehalten.